Schulver­­ein­barung

 

Wir – Schüler, Lehrer und Eltern – verstehen das Leonhard-Wagner-Gymnasium als Ort der Gemeinschaft und des Lernens, gegründet auf vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Beteilgten.

Durch kooperatives und verantwortungsvolles Verhalten tragen wir zum Gelingen von Lehren, Lernen und Erziehen bei.

Die Lehrer*innen

Die Schüler*innen

Die Eltern

Die Lehrer*innen

    • sehen es als ihre Aufgabe an, einen schüler-, jahrgangs- und lehrplangerechten Unterricht zu entwickeln und mit fachlicher und pädagogischer Kompetenz durchzuführen;
    • fördern und unterstützen ein gutes Klassenklima als Voraussetzung für den Lernerfolg;
    • versuchen, ihren Schülern Vorbild und Ansprechpartner zu sein, wobei sie deren Leistungen anerkennen und konstruktiv Kritik üben;
    • nehmen sich Zeit für ihre Schülerinnen und Schüler und versuchen gerecht und tolerant, beherrscht und humorvoll zu sein;
    • sind für Veränderungen und neue Methoden aufgeschlossen;
    • fördern bestmöglich die Fähigkeiten aller Schülerinnen und Schüler und unterstützen sie individuell bei Misserfolgen;
    • wollen Schwierigkeiten einzelner Schüler oder ganzer Klassen rechtzeitig und offen begegnen.

Die Schüler*innen

  • sehen das Gymnasium als Bildungschance;
  • betrachten es als ihre Pflicht, zum Unterricht die erforderlichen Materialien zuverlässig mitzubringen, im Unterricht konzentriert und konstruktiv mitzuarbeiten und ihre Arbeiten sorgfältig und gewissenhaft zu erledigen;
  • versuchen, einander mit Höflichkeit und Respekt zu begegnen, unterstützen sich gegenseitig und vermeiden Konflikte und vor allem Mobbing;
  • bewältigen Auseinandersetzungen gemeinsam;
  • übernehmen Eigenverantwortung und beweisen Zivilcourage;
  • stehen der Kritik anderer (Schüler, Eltern, Lehrer) aufgeschlossen gegenüber.

Die Eltern

  • sehen die Erziehung zu Hause als entscheidende Grundlage einer positiven Entwicklung ihrer Kinder;
  • sind Vorbild für ihre Kinder und erziehen sie gemäß den gemeinsamen Leitzielen;
  • fördern bei ihren Kindern eine positive Einstellung zur Schule und arbeiten mit der Schule konstruktiv zusammen;
  • schaffen zu Hause eine geeignete Arbeitsatmosphäre;
  • motivieren ihre Kinder zu gewissenhaftem, eigenverantwortlichem und selbstständigem Handeln;
  • unterstützen ihre Kinder, helfen bei Problemen und nehmen an Erfolg und Misserfolg verständnisvoll teil;
  • respektieren Lehrerinnen und Lehrer als fachlich und pädagogisch kompetente Partner im gegenseitigen Austausch.